Referenzprojekte

Was wir gerne zeigen

Unsere aktuellen Lieblingsprojekte…


Sulgen / 2020

Je höher hinaus, desto mehr sind wir in unserem Element. Die Reparatur oder der Ersatz von Hochhaus-Fassaden ist eine unserer Spezialdisziplinen. Gilt es ja, das Gebäude fit für die nächsten 30-50 Jahre zu machen - energetisch wie auch optisch. Hier sehen Sie Bilder des Projektbeginns Oktober 2020. Saniert werden 3300 qm Fassadenfläche. Asbest wird rückgebaut und entsorgt, eine neue 16 cm dicke Dämmung befestigt und eine neue Sidingfassade eingebaut.


Feuerwehrmuseum / Januar 2020

Für die Besucher ist das Feuerwehrmuseum eine Reise in die Vergangenheit - für uns war es eine Reise in die Zukunft. Wir haben das altehrwürdige Gebäude mit einer neuen Dachhaut auf Folienbasis saniert. Aufgrund der Länge des Daches haben wir mit zwei unserer mobilen Klettermastbühnen gearbeitet.


Polywerft / 2020

Ein Herzprojekt. Als leidenschaftliche Seefahrer fühlen wir uns auf einer Werft natürlich pudelwohl. Bei der Polywerft haben wir das alte asbesthaltige Eternit-Dach durch Sandwichelemente ersetzt. Die Koppelpfetten mussten ebenfalls erneuert werden, was wir natürlich gleich mit erledigt haben. Farblich jetzt perfekt auf das Wellblech an der Fassade (die wir vor 18 Jahren saniert haben) passend, erstrahlt die Polywerft in neuem Glanze. Wir wünschen immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel! Damit kein ungeliebtes Wasser von oben kommt, haben wir ja jetzt gesorgt...


Stockach ZG Raiffeisenmarkt / 2020

Ist das Dach gesund... freut sich der Bewohner. Sandwichelemente und Foliendächer sind hier oft das Mittel der Wahl - gerade bei flach geneigten Dächern oder Flachdächern. Relativ einfach zu verlegen, stabil und witterungsbeständig sorgen sie für ein (fast) wartungsfreies Leben. Passende Oberlichter sorgen für die notwendige Helligkeit darunter. Wichtig ist hier eine sorgfältige Abdichtung. Bei diesem Projekt in Stockach haben wir zusätzlich noch einen Bereich als "klassisches" Flachdach ausgeführt und hier stabile mechanisch fixierte Kunststoffbahnen "verschweißt".


Gottmadingen / August 2019

Die Dachverkleidung und die Attika eines Mehrfamilienhauses in Gottmadingen standen zur Erneuerung an. Nach der Installation eines Gerüstes übernahmen die Gwinner-Teams die Abdicht- und Blecharbeiten


Karsch Bisingen / 2019

Autohaus Karsch in Bisingen setzt auf Sonnenenergie durch PV-Anlagen mit einer Gesamtleitung von 350 kWp auf den Flachdächern und Schrägdächern mit unserer Spezialkonstruktion dauerhaft und lagesicher befestigt sichert die Anlage solare Erträge, sicher, günstig, lanfristig. Solartankstellen durch Strom vom eigenen Dach ergänzt das Programm.


Utzemmingen / 2017

Lichtfallen- und Energiedach aus Polycarbonatplatten von unserem italienischen Produzent. Zu erkennen sicherlich schon an den Proportionen des Dachstuhls, aber auch am Aufbau. Wir waren für den kompletten Dachaufbau zuständig. Ein Hingucker in der Nachbarschaft...


Konstanz / 2019

Terrassen oder Balkone behandeln wir technisch wie Flachdächer - sie haben ja auch beide fast die gleichen Aufgabenbereiche. Wichtigste Vorarbeit ist also die Abdichtung, um eindringende Wasser zu verhindern. Wir entfernen sorgfältig jegliches Altmaterial und tragen dann im Gies- und Einrollverfahren mit einer Dachdichtungsbahn die Verbundabdichtung auf. Die Beläge werden schwimmend auf Stelzlager oder in Kiesschüttung verlegt.


Singen ehem. Café Erika / 2018

Um die aktuelle Energiesparverordnung (ENEV) zu erfüllen, entschied sich die Bauherrschaft hier, nebst der Sanierung mit des Daches mit Einbau von drei Gauben zu einer Fassadendämmung mit einem Verbundsystem. Dieses wurde mit Klebstoff auf die Außenhaut des Hauses aufgebracht. Nach der Konstruktion der Dachgauben wurde die Dachschalung erneuert und das Dach mit roten Tonziegeln neu eingedeckt. Kupferblech diente neben der Verkleidung der Randbereiche auch als dekoratives Element und ist dank seiner Beschaffenheit fast unendlich haltbar.


Fitwell Rielasingen / 2018

Die alte Bitumenbahn wurde durch eine zusätzliche Dämmung und ein mechanisch fixiertes Kunststoffach erneuert.


Gedore / 2018

Die Werkzeugfabrik Gedore setzte bei der anstehenden Renovierung der Fassade auf Gwinner. Sicherlich für beide Seiten ein Gewinn - wir durften zeigen, was wir im Bereich aktueller Fassadentechnik können - und Gedore schmückt das kombinierte Verwaltungs- und Produktionsgebäude mit einer attraktiven verklebten Alucobond-Fassade. Gut zu sehen auch die attraktive Attikaverblendung mit farblich passender Entwässerung via Fallrohr und den gekonnt kaschierten Jalousie-Kassetten.


Konstanz / 2018

Fassade ist nicht immer nur Optik, sondern in erster Linie Schutz des dahinter anschließenden "Rohbaus". In Zeiten der Umweltdebatte zusätzlich auch ein Energie-Thema; optimal gedämmte Fassaden tragen zu einem Großteil der Energieeinsparung von Wohnhäusern bei. Für uns Antrieb und Aufgabe gleichermaßen: Wir verarbeiten hochwertige Wärmedämm-Verbundsysteme (WDVS), kümmern uns um sorgfältig abgedichtete Fugen zu Dach, Nachbargebäuden und Fenstern und selbstverständlich auch um eine ansprechende Optik - hier in Form einer klassischen und langlebigen Silikonharzputz-Fassade in weiß.


Öhningen / 2018

Unsere Zimmermänner und Dachdecker sind stolz auf ihr Handwerk. Durchschnittlich 50 Jahre hält ein klassisch mit Ton- oder Betonziegeln gedecktes Dach, bietet Schutz bei Wind und Wetter und trägt damit maßgeblich zum Werterhalt eines Gebäudes bei. Wir tauschen bei Renovierungen in klassischer Bauweise Ziegel und bei Bedarf auch die Unterkonstruktion. Da dies oft auch in Verbindung mit Energieeinsparmaßnahmen steht, kümmern wir uns neben den Deckarbeiten auch um Dämmung und die Installation von Photovoltaikanlagen zur Energiegewinnung.


Trossingen / 2018

Salz, Frost, Wasser, Gewicht - die Belastung von Parkhäusern oder Parkdecks ist enorm. Eine perfekte Oberfläche hilft hier, die Auswirkungen auf die darunterliegenden Elemente so gering wie möglich zu halten. Neben der Widerstandskraft muss ein Parkdeck aber auch rutschsicher - sowohl für Fußgänger als auch für Fahrzeuge sein.


Rottweil / 2018

Das Flachdach ist besser als sein Ruf. Oft eilt ihm voraus, anfällig, undicht und wartungsintensiv zu sein. Finden wir nicht, wenn es ordentlich gemacht ist. Neben der mittlerweile oft eingesetzten Variante mit PP-Folie setzen wir bei Renovierungen noch immer gerne auf die robuste und widerstandsfähige Schweißbahn. Unter Wärmeeinfluss aufgebracht, wird die Dachhaut bis auf den letzten Winkel "verschweißt" und abgedichtet.


Trossingen / 2018

Die Stadtwerke Trossingen werben mit einem hohen Ökostromanteil - da liegt es natürlich nahe, auch den Neubau des Verwaltungsgebäudes bei der Stromproduktion "mitarbeiten" zu lassen. Wir installierten im Jahr 2018 neben den zweifarbigen Fassaden-Paneelen aus robustem Alu-Dibond-Material auch eine effektive Photovoltaikanlage - direkt in die Fassade. Soll nochmal sagen, Photovoltaik verschandele Gebäude...?


Dauchingen / Juli 2017

Hechinger ist Entwickler und Hersteller von Magnetsystemen sowie mechatronischen und elektronischen Baugruppen. Wir begleiteten Hechinger beim Neubau in Dauchingen mit der Durchführung sämtlicher Fassadenarbeiten sowie der Installation einer leistungsfähigen BIPv-Anlage (Building-integrated photovoltaics)


Bisingen / 2017

Dach, soweit das Auge reicht! Im gewerblichen Bereich faszinieren Gebäude ja höchst selten rein durch die Optik. Bei solchen Dachflächen gerät dann aber doch nicht nur der Architekt ins Schwärmen. Herrlich! Wir sorgen neben einer perfekten Optik auch für eine solide Montage, einen zuverlässigen Wasserablauf und perfekte Anschlüsse. Die Sandwich-Elemente der Fassade sind für Optik und Dämmung gleichermaßen zuständig. Schneller als mit diesen Materialien lässt sich keine Gewerbehalle realisieren.


Öhningen / 2017

Wir Zimmermänner ziehen ja nur selten den Hut - bei solch alten Gemäuern aber machen wir eine Ausnahme, wie man sieht. Am Dach des Schloss Öhningen nagte der Zahn der Zeit schon recht ordentlich - Zeit für einen Gwinner-Checkup. Hier prüfen wir die Stabilität der vorhandenen Eindeckung und kümmern uns um einen denkmalschutz-konformen Ersatz der alten und defekten Handstrichbiberschwanzziegel.


Gartenstadt Singen / 2017

15.000 Quadratmeter Fassade, 8 Hochhäuser, ein Auftragnehmer: Wir durften von 2015 - 2017 die Gebäude der Singener Gartenstadt fit für die Zukunft machen. Damals immerhin die größte Alu-Cubond-Einzelbaustelle in Deutschland! Nach dem Rückbau der asbesthaltigen Elemente wurde eine Wärmedämmung angebracht und die Unterkonstruktion für die Aluminiumplatten befestigt. Abwechselnd farbig abgesetzt präsentieren sich die Häuser nun mit sehr guter Energiebilanz und in sehr attraktivem Design.